Danke für 600 Euro!

Danke, dass Sie für Familie Tatikjan (Projekt 1210) gespendet haben! Rund 600 Euro durften wir überweisen. Dieser Betrag wird im kommenden Frühjahr für den Wasseranschluss verwendet. Dank Ihnen braucht die Familie bald kein Wasser mehr mühsam heranzuschleppen. Leider wird die gespendete Summe nicht ausreichen, um auch den Stromanschluss legen zu lassen und Wehanusch eine Ausbildung zu fnanzieren. Sie wird jedoch im September 2019 ein Studium beginnen und lernt feißig, um sich darauf vorzubereiten. Ihre Schweizer Paten helfen ihr durch eine Patenschaft, ihr Ziel trotz aller Herausforderungen zu erreichen. Falls Sie für dieses Projekt nochmals spenden möchten, können Sie dies sehr…

Read More

Sponsorenlauf für das Casa Ray

19.500 Euro erhielten wir aus dem Erlös eines Sponsorenlaufs der Waldorfschule Schopfheim für das Kinderheim Casa Ray. Die Schüler durften sich klassenweise entscheiden, welches aus mehreren vorgestellten Projekten sie am liebsten unterstützen würden. Die Klassen 3 bis 8 suchten sich das Casa Ray aus und erliefen für die derzeit 24 in dem Heim untergebrachten Kinder diesen Betrag, der hilft, die Kosten für das Heim für mehrere Monate zu decken. Dies ist vor allem angesichts der Tatsache, dass einer der Hauptsponsoren des Casa Ray die Unterstützung eingestellt hat, eine enorme Hilfe, und wir danken den teilnehmenden Kindern herzlich dafür!

Read More

Nur Mädchen mit Locken – oder ?

Kennen Sie das Buch „Rasmus und der Landstreicher“ von Astrid Lindgren? Die Geschichte handelt von einem Jungen, der aus dem Kinderheim wegläuft, um sich Eltern zu suchen. Denn die Ehepaare, die in das Heim kommen, weil sie ein Kind adoptieren möchten, nehmen, wie Rasmus‘ Freund und Leidensgenosse Gunnar bitter bemerkt, immer nur Mädchen mit Locken.   Auch bei der Vergabe von Patenkindern machen wir oft die Erfahrung, dass bestimmte Kinder bei den potenziellen Paten besser „ankommen“. Ein kleines Kind, das süß in die Kamera lächelt, muss meist nicht sonderlich lange auf eine Patenschaft warten. Hübsche Kinder werden eher genommen als…

Read More

Wer steckt hinter AMRO e.V.?

Auf unserer Website stellen wir den Vorstand und die Geschäftsleitung bereits mit Namen und Bildern vor. Aber wer sind die einzelnen Personen und was ist ihre Motivation, sich AMRO e.V. zur Verfügung zu stellen? Einige dieser Fragen werden hier beantwortet. Geschäftsführender Vorstand Michael Schmidt Vorstandsvorsitzender Michael Schmidt (Jg. 1957), wohnhaft in Herrischried, verheiratet mit Elfriede und seit 1981 selbstständiger Lebensmittelkaufmann (Schmidts Märkte). „Durch Freundschaften innerhalb unserer Kirchgemeinde haben meine Frau und ich AMRO kennengelernt. Die verschiedenen Projekte in Rumänien und Armenien haben uns sofort sehr angesprochen. Als die Umstrukturierung in 2017 nötig wurde, war ich gerne bereit, mehr Verantwortung für…

Read More