Aschot A.
25. Juli 2012

Aschot wohnt mit der Mutter in der Hauptstadt Jerewan. Der damals 33-jährige Vater ist in Russland bei einem Fahrstuhlunfall tödlich verunglückt.  Dort war er als Gastarbeiter tätig. Aschots Mutter Anahit ist 29 Jahre alt und hat weder einen Beruf noch Arbeit. Sie sorgt für ihre 2 kleinen Kinder. Die Familie wohnt bei den Grosseltern väterlicherseits. Die Mutter bekommt eine Witwenrente in Höhe von 20.000 AMD (ca. 36 Euro).

Die Grossmutter leidet an Herzrhythmusstörungen. Sie heisst Alward, ist 62 Jahre alt und verdient in einem Werk, wo Teile für Autos und Flugzeuge hergestellt werden. Dort arbeitet sie in der Personalabteilung als Sachbearbeiterin. Mit ihrem Lohn von 50.000 Dram (ca. 90 Euro) kann die Familie einen Teil der Nebenkosten decken. Besonders in den Wintermonaten ist sie über dieses feste Gehalt besonders froh. In der kalten Zeit  wird aus Kostengründen in der Wohnung nur 1 Zimmer beheizt.

Der Opa Aschot,  65 Jahre alt, ist Rentner. Die ältere Schwester von Aschot heisst Alla und ist 9 Jahre alt. Sie ist im vierten Schuljahr. Sie besucht eine Tanz- und Schachgruppe.

Aschot ist ein soziales, liebes und aktives Kind. Er mag mit Spielautos spielen.  Ein Zimmer wird in der Wohnung nur geheizt, weil es so viel günstiger als mit Gasversorgung ist.

Wenn Sie die Patenschaft für Aschot übernehmen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@amro-ev.de.

Allgemeine Informationen zu unseren Kinderpatenschaften in Armenien gibt es hier!

ALTRUJA-BUTTON-B8PD

Spendenkonten

Sparkasse Hochrhein
BIC SKHRDE6W
IBAN DE10 6845 2290 0077 0321 59 (Spenden)
IBAN DE85 6845 2290 0077 0321 67 (Patenschaft)

Wir sind Mitglied!

Newsletter abonnieren

Bitte hier klicken!