Zwei Mädchen mit Nahrungsmitteln
Patenkinder bekommen jeden Monat ein Lebensmittelpaket

„Gott segne Euch, möge Gott Euch das, was Ihr uns gebt, Euren Kindern tausendfach vergelten…“

Diese und ähnliche Segenswünsche hören die Mitarbeiter des Diaconia Charitable Fund oft an den Tagen, an denen sie die Lebensmittelpakete verteilen. Diese Lebensmittelpakete sind für die Patenkinder und ihre Familien oft überlebenswichtig.

 

 

Kinderärztin und behinderter Junge
Gerade für behinderte und chronisch kranke Kinder ist eine regelmäßige ärztliche Betreuung wichtig

Doch auch die medizinische Versorgung im Rahmen der Kinderpatenschaften ist nicht zu unterschätzen, denn im Normalfall müssen die Kranken bzw. ihre Angehörigen alle medizinischen Kosten selbst tragen. Dies hat schon so manche Familie in den Ruin getrieben. Inzwischen gibt es in Armenien Krankenversicherungen. Doch gerade diejenigen, die sie so nötig bräuchten, können sich diese Versicherungen nicht leisten. Durch die Kinderpatenschaften kann eine Grundversorgung sichergestellt werden. Weiterhin erhalten die Kinder Kleidung und Schulmaterial – Dinge, die für viele Familien ebenfalls unerschwinglich sind.

 

Armenische Familie mit Patin
Patenbesuche sind etwas ganz Besonderes für die Kinder und ihre Familien – und für die Paten

Etliche bedürftige Kinder warten noch auf Hilfe – dabei ist es so einfach! Schon durch einen monatlichen Betrag von € 36.- können Sie einem Kind ein menschenwürdiges Leben ermöglichen.
Einmal im Jahr erhalten Sie von uns einen Bericht über die Fortschritte und Lebensumstände des Kindes mit einem aktuellen Foto. Wenn Sie mögen, können Sie dem Kind auch schreiben. Wir können allerdings keine Garantie geben, dass es antwortet. Es ist ebenfalls möglich, ein Treffen mit dem Patenkind zu arrangieren. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

 

Patenkinder im Berufsausbildungszentrum
Patenkinder mit Zukunft

Möchten Sie gerne einem armenischen Kind nachhaltig helfen und dazu beitragen, dass es eine Zukunft hat? Unten finden Sie die Profile einiger Kinder, die Paten suchen. Falls Ihr „Wunschkind“ nicht dabei ist, kontaktieren Sie uns bitte – es gibt noch viele weitere Kinder, die auf einen Paten warten. Oder haben Sie weitere Fragen? Unsere Patenschaften FAQs sind für Sie da. Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

Kann eine Patenschaft wirklich etwas ändern? Lesen Sie Juliettas Geschichte!

Die Profile der Patenkinder wurden von den Mitarbeitern des DCF in Armenien verfasst. Dadurch werden dort Arbeitsplätze geschaffen und in Deutschland Verwaltungskosten gespart. Das Deutsch ist daher möglicherweise etwas holperig.

Alwina S., geb. am 6. Februar 2013

Pawel S., geb. am 7. Dezember 2009

Dawit M., geb. am 27. Januar 2009

Emin H., geb. am 2. September 2005 – vermittelt
Alik T., geb. am 22. Juli 2004

Melik H., geb. am 17. März 2013 – vermittelt

 

ALTRUJA-BUTTON-B8PD

Wir sind Mitglied!

Newsletter abonnieren

Bitte hier klicken!