Übergewichtige kranke Frau sitzt in einem Sessel Der zwölfjährige Suren und seine Muter Anna (42) leben in Wanatur, einem Dorf in der Region Hrazdan. Anna leidet unter Herzrhythmusstörungen und kann sich oft vor Schmerzen und Atemnot kaum bewegen. Ihr Körper lagert Wasser ein, das sich häufg bis hoch zu den Lungenflügeln ausbreitet. An diesen Tagen ist Suren gefordert, die Hausarbeit und Versorgung der beiden zu übernehmen. „Ich mache das gerne, denn ich habe meine Mutter sehr lieb“, sagt er. Was ihm jedoch zu schaffen macht, ist die Hoffnungslosigkeit, dass keine Besserung des Gesundheitszustands seiner Mutter in Sicht ist. Dazu wären diverse Untersuchungen und Medikamente nötig. Und diese kann sich die vom Vater nach der Geburt verlassene kleine Familie nicht leisten. Das ehemalige Wohnhaus musste zur Begleichung einer Beinoperation von Anna vor zehn Jahren bereits verkauft werden. Beide halten daran fest, dass Gott sie nicht im Stich lässt. „Warum sollte er das tun? Ich weiß, dass er uns liebt und für uns sorgt“, so Anna zuversichtlich.

Lächelnder JungeWir möchten Anna grundlegende medizinische Untersuchungen ermöglichen. Dafür sind insgesamt 2.600 Euro nötig, sowie die anfallenden Fahrtkosten für Anna in Höhe von 260 Euro. Wir gehen davon aus, dass Surens Mutter für mindestens zwei Jahre medikamentös behandelt werden muss. Diese Kosten werden sich voraussichtlich auf rund 65 Euro pro Monat belaufen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie dieser Frau durch Ihre Spende die Chance auf Genesung geben.

 

 

Projekt Nr. 1214

ALTRUJA-BUTTON-E6TI

ALTRUJA-BUTTON-B8PD

Spendenkonten

Sparkasse Hochrhein
BIC SKHRDE6W
IBAN DE10 6845 2290 0077 0321 59 (Spenden)
IBAN DE85 6845 2290 0077 0321 67 (Patenschaft)

Wir sind Mitglied!

Newsletter abonnieren

Bitte hier klicken!